Das Bike für die Skipiste - Skibob, Skibike


Wenn das Rad im Winter stehen beleiben muss, ist das Skibike, welches auch unter Snowbike, Skibob oder Schneevelo bekannt ist, eine beliebte Alternative.

Das Ski-Bike wird aber vor allem auch gern wegen seiner Einfachheit genutzt. Schnell gelernt und mit weniger Verletzungsrisiko als bei anderen Wintersportarten, kann jeder auf der Piste Spaß haben.

Ideal ist das Ski-Bike auch für Menschen mit Behinderungen oder z.B. mit Knieproblemen, da das Fahren mit dem Ski-Bike sehr schonend für die Gelenke ist.

 

Das Ski-Bike hat – ähnlich wie ein Fahrrad – einen Rahmen (meist mit Sattel) und einen Lenker. Statt der Räder hat es jedoch zwei spezielle Skier. Zusätzlich kann man sie zum Teil mit kleinen Fußskiern fahren.

Es gibt sogar auch Umrüstsets für normale Mountainbikes.

Ebenfalls gibt es Varianten mit zwei Skiern hinten oder auch mit Motorrädern.

 

Erfunden wurde das Ski-Bike bereits schon im 19. Jahrhundert. Damals war jedoch ein Gleiten auf dem Schnee nicht möglich, da das Vorderrad ganz durch eine Kufe ersetzt wurde und das Hinterrad von zwei Kufen umschlossen war.

Danach wurde das Velogemel aus der Schweiz bekannt, welches nur zwei Kufen statt der Räder hatte. Der Unterschied zu den heutigen Ski-Bikes ist die Federung.

Georg Gfeller und Engelbert Brentner entwickelten zur selben Zeit einen Schneebob und ihre Erfindungen sind die Grundlagen der heutigen Ski-Bikes.

 

Skibob - Snowbike -Hersteller

 

Hier noch bewegte Bilder:

http://www.youtube.com/watch?v=tQ9LIHpHww0&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=c2C78Eyjy58&feature=related

 

Es gibt natürlich auch Wettkämpfe und verschiedene Rennen. Mehr Infos hierzu beimDeutschen Skibobverband e.V.

 

 

Empfehlungen:

Fahrradversicherung