Reiserad, Reiseräder, Reise-Fahrrad, Reise-Fahrräder

Reiserad / Reiseräder


Das Reiserad ist eigens für viel Gepäck entworfen worden, hat verschiedene Verstaumöglichkeiten und ist in jedem Detail der Belastung angepasst.
So sind Lasten von 50 kg bei einem Reiserad kein Problem.

 

Um dieses Gewicht transportieren zu können hat das Reiserad einen stabileren Rahmen. Dafür werden hier die Rohre verdickt, der Radstand verlängert und der Rahmen ist meist aus Alu oder Stahl gefertigt.

Reiserad mit Satteltaschen


Das Reiserad hat breite Räder um eine gute Stabilität und Laufruhe zu erreichen.
Es hat hinten und vorne Gepäckträger. Vorne sollten sie für mind. 10kg, hinten für mind.  25kg Gepäck konzipiert sein.
An die Gepäckträger des Reiserades werden spezielle Gepäcktaschen angehängt, die – je nach Ausführung – wasserdicht, auch als Rucksack tragbar und unterschiedlich groß sind.




Man unterscheidet in verschiedene Reiseradtypen, vom klassischen bis zur  MTB-, Trekking oder Liege-Bauweise.




 

Allgemeine Merkmale: Reiserad, Reisebike, Satteltaschen, Reisefahrrad

• Stabiler Rahmen
• 26/28 Zoll Räder
• steife Felgen
• meist 36-Loch Nabe mit 2,4mm Speichen
• möglichst pannensichere Reifen
• Stahl- oder Alugepäckträger hinten, „Lowriders“ haben auch vorne einen
• Verschiedene Griffmöglichkeiten am Lenker
• Stabiler Seitenständer
• Bequemer Sattel
• 16-18 kg (ohne Gepäck)
• gute Bremsen
• zum Teil Lenker- / Satteltaschen
• mehrere Trinkflaschenhalter
• Licht (um Gewicht zu reduzieren zum Teil auch ohne)
• Evtl. Rückspiegel

 

 

Empfehlungen:

Fahrradversicherung