Lastenrad, Lastenräder, Lastenfahrrad, Lastenfahrräder, Lastrad, Lasträder

Das Lasten-Rad


Das Lastenrad, auch Lastenfahrrad oder Transportrad genannt, dient dem Transport größerer Lasten. Die bekanntesten Lastenräder sind die Postfahrräder sowie die Bäckerräder, beide Fahrradarten sind auch im normalen Fahrrad alltag für Privatpersonen geeignet.
Des Weiteren werden Lastenfahrräder mit verschlossenem Transportraum und einer Zuladung von bis zu zweihundert Kilogramm angeboten.
Die Preise für Lastenräder bewegen sich neu zwischen 600 Euro für ein einfaches Postfahrrad und 6000 Euro für ein hochwertiges Transportrad mit verschließbarem Transportraum, gebrauchte Postfahrräder werden schon für weniger als 250 Euro angeboten.

Lastenrad Vater im Anzug mit Kind auf der Ladefläche Transportfahrräder sind keine neue Erfindung, sie wurden bereits Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts verwendet. Neu ist jedoch ihre Nutzung im Privatbereich, wesentlich zu dieser beigetragen hat die Ökologiebewegung des zwanzigsten Jahrhunderts, welche das Einkaufen mit dem Auto als unnötige Umweltbelastung angeprangert und das Lastenfahrrad als bequeme Alternative empfohlen hat. Lastenräder sind durchaus alltagstauglich und bieten als Nebeneffekt die Möglichkeit, auch einen größeren Einkauf sicher mit dem Fahrrad nach Hause transportieren zu können.

 

Lastenfahrrad


Für Radfahrer mit Übergewicht stellen Lastenfahrräder eine Möglichkeit dar, mit einem Fahrrad zu fahren, ohne dass wegen der starken Beanspruchung Defekte am Fahrrad auftreten. Besonders Posträder bieten zudem die Bequemlichkeit eines tiefen Einstiegs, da sie für häufiges Ab- und Aufsteigen ausgelegt sind. Ein Lastenrad mit einer guten Gangschaltung lässt sich für Radreisen gut nutzen, zumal der Radfahrer hinsichtlich der mitgenommenen Gepäckmenge im Gegensatz zu einem Tourenrad keine Einschränkungen beachten muss. Auf dem Postrad können auch sehr große Rucksäcke problemlos mitgenommen werden, wenn diese mit Gepäckbändern gegen das Herunterfallen gesichert sind. Bei einer guten Aufteilung des Gepäcks auf das Vorder- und das Hinterrad sind die Fahreigenschaften eines Lastenfahrrades sehr gut.Neben besonders stabilen Gepäckträgern, die meisten Lastenfahrräder besitzen vorne und hinten je einen, sind auf Grund der großen Gewichtsbelastung stabile Speichen wichtig. Lastenrad schwarz

Einschränkungen bestehen aber bei einem Lastenrad hinsichtlich der Mitnahmemöglichkeit in der Bahn. Einige Verkehrsverbünde schließen die Mitnahme von Lastenrädern aus, diese Vorschrift kann aber durch die Nutzung des Zuges mit einer Fahrkarte zum allgemeinen Bahntarif umgangen werden. Der Einstieg mit einem Lastenfahrrad ist jedoch nur möglich, wenn der entsprechende Zug über breite Türen verfügt, damit scheiden die gängigen IC-Züge aus, während moderne Nahverkehrszüge zumeist mit breiten Türen ausgestattet sind.
Lastenfahrräder mit einem ergänzenden Elektroantrieb werden bislang nur sehr selten angeboten, die meisten der Räder lassen sich jedoch mit einem Motor ausrüsten und dann als Pedelec betreiben.

 

 

Empfehlungen:

Fahrradversicherung