News und Aktuelles aus der Welt des Radsports, Fahrrad, Mountainbike, Rennrad, Fahrrad- Messe und Radnews Feldmeier Fahrradhändler

News

Aktuelles - allgemein
Mal was zum schmunzeln...
Ist zwar schon ein Weilchen her, als der Clip über das Pedelec von Peter Gedöns bei swr3 lief, ist aber immer noch nett anzuhören!


Peter Gedöns: Pedelec

Das Pedelec als Wort tatsächlich ein Kofferwort.

Bestehend aus Pedal Electric Cycle.

 

Ein Pedelec hat max. 200 Watt, der Motor arbeitet nur beim Bewegen der pedale und darf max. 25 km/h unterstützen.

 

Es gibt aber auch S-Pedelecs bzw. Speed-Pedelecs. Diese Speedpedelecs haben eine Dauerleistung von bis zu 500 Watt und können somit bis 45 Km/h beim Antrieb helfen. Sie sind aber daher theoretisch keine Fahrräder mehr, sondern zählen rechtlich gesehen zu den Kleinkrafträdern, die man nur mit Führerschein fahren darf.

Das E-Bike/ebike/Elektrofahrrad ist – ganz genau genommen – ein Fahrrad, dessen Motor auch dann funktioniert, wenn der Fahrer nicht in die Pedale tritt. Dies bedeutet auch, dass sie meist unter die Kleinkrafträder fallen. D.h. man braucht einen Führerschein, nen Helm, ein Kennzeichen

Umgangssprachlich meint man aber mit dem eBike meist aber das Pedelec.

geschrieben am 01.08.2014 um 15:25 Uhr.
 
 

 

Empfehlungen:

Fahrradversicherung