News und Aktuelles aus der Welt des Radsports, Fahrrad, Mountainbike, Rennrad, Fahrrad- Messe und Radnews Feldmeier Fahrradhändler

News

Aktuelles - allgemein

Das geliehene Rad

In immer mehr deutschen Groß- und Kleinstätten - und auch weltweit – gibt es nun von verschiedenen Anbietern Fahrräder zum Ausleihen. Nach dem ähnlichen Prinzip wie bei car-sharing kann man in Hamburg, Travermünde, Lüneburg, Berlin, Hannover, Magdeburg, Leipzig, Erfurt, Dresden, Frankfurt, Mainz, Großraum Köln, Nürnberg, Karlsruhe, Tübingen, Stuttgart, München und vielen mehr Räder ausleihen.

 

Sie nennen sich zum Beispiel, Nextbike oder Call-a-bike (StadtRAD). Man registriert sich und kann dann an den verschiedenen Stationen ein Rad und kann es an einer anderen Station wieder abgeben. Das lohnt sich vor allem in Großstätten oder für Touristen.

 

Also einfach registrieren und losfahren. Oft ist die erste halbe Stunde sogar kostenlos. 

Es gibt meist Citybikes, aber auch Pedelecs zum ausleihen. Apps fürs Smartphone erleichtern das ganze zusätzlich.

So geht’s zum Beispiel bei der DB mit call a bike:

geschrieben am 15.08.2014 um 18:49 Uhr.
 
 

 

Empfehlungen:

Fahrradversicherung